Training

Definition: Ein psychologisches Training bietet eine gute Grundlage für zahlreiche Abenteuer im (Schul-) Leben. Ein solches Training umfasst das systematische und zielgerichtete Durchführen von Übungen zum Erlernen oder Verbessern individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten. Es ist daher als ein Entwicklungsprozess zu verstehen, der spezifische Denk- und Verhaltensweisen in bestimmten Kontexten (z. B. Umgang mit Misserfolg oder Stress im Schulalltag) positiv verändert. Auf der Basis theoretischer Modelle werden im Rahmen von Trainings stets praktische Strategien und Techniken vermittelt, die durch ihren hohen Praxisbezug einen unmittelbaren Transfer in den jeweiligen Alltag ermöglichen. Typischerweise kommen hierfür kreative Fallbeispiele und Rollenspiele zum Einsatz, die Spaß und Freude bereiten. Dies trägt zur Gestaltung einer förderlichen Lernumwelt bei und ist entscheidend für den Trainingserfolg.

Bereiche

Unsere Trainingsformate adressieren vorrangig Kompetenzen und Fertigkeiten, die für Schul- und Bildungserfolg sowie für Berufs- und Lebenserfolg  von maßgeblicher Bedeutung sind. Vor dem Hintergrund psychologischer Forschung und Praxis wählen wir evidenzbasierte und individuell passende Trainingsbausteine aus. Unsere Trainings lassen sich dabei in zwei wesentliche Bereiche einordnen: Pädagogische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Trainings im Bereich der Pädagogischen Psychologie umfassen Themen wie Förderung von Motivation, Umgang mit Misserfolgen, Anwendung von Lerntechniken und Überzeugungen zur Veränderbarkeit eigener Fähigkeiten (Mindsets). Unsere gesundheitspsychologischen Trainings beinhalten Themen wie Stress und Selbstregulation, Anwendung von Entspannungstechniken sowie die Förderung von mentaler Stärke, Glück und Lebenszufriedenheit, insbesondere in Zeiten von Corona. Jedes Trainingsformat ist flexibel auf die jeweilige Zielgruppe (z. B. Schüler*innen, Eltern oder Lehrkräfte) anpassbar.

Ablauf

Ein klassisches Training führen wir nach einer anfänglichen Auftragsklärung und Zieldefinition durch. In Abhängigkeit der jeweiligen Bedürfnisse findet dieses entweder in Kleingruppen von 5–12 Personen oder auch in größeren Gruppen von 12–25 Personen statt. Da wir örtlich flexibel sind, berücksichtigen wir dabei ebenso, ob das Training besser in einem gewohnten Umfeld (z. B. an der jeweiligen Schule) oder in unseren modernen Geschäftsräumen stattfinden soll. Auch der zeitliche Rahmen für ein Training kann flexibel bestimmt werden. Sinnvoll kann es sein, einen einmaligen Termin zu vereinbaren, z. B. für Kurz-Interventionen von 90 Minuten bis hin zu ganztägigen Workshops. Genauso kann sich das Training über mehrmalige Termine hinweg erstrecken, z. B. mit einer wöchentlichen Sitzung in einem Zeitraum von drei Monaten. Um die Wirksamkeit des Trainings und dessen positive Veränderungen zu prüfen, führen wir am Anfang und am Ende stets eine Messung der zu trainierenden Kompetenzen durch. Nach Beendigung des Trainings besteht dann immer die Möglichkeit, Folgetermine (Follow-Up) zur langfristigen Aufrechterhaltung der Trainingseffekte zu vereinbaren.

Buchen Sie Ihre Safari – wir freuen uns auf die Tour!

Rufen Sie uns an
+49 176 6383 2952

oder schreiben Sie uns
info@talent-safari.com