Diagnostik

Definition: Psychologische Diagnostik von A bis Z – von Antilope bis Zebra. Diagnostik bezeichnet die Erfassung verschiedener Merkmale einer Person zu einem bestimmten Zeitpunkt (Querschnitt) mit einer bestimmten Zielstellung. Diagnostik kann wiederholt stattfinden (Längsschnitt), um individuelle Entwicklungsverläufe zu dokumentieren. Dabei kommen valide psychologische Messinstrumente und Tests zur Anwendung, die heutzutage im digitalen Format (z. B. auf iPads) durchgeführt werden können. Ergebnisse werden stets vor dem Hintergrund spezifischer Fragestellungen interpretiert und bieten somit die Grundlage für Diagnosestellungen und weitreichende Entscheidungen.

Bereiche

Wir legen unseren diagnostischen Fokus auf die psychologischen Konstrukte, die für Schul- und Lebenserfolg besonders relevant sind. Wir fokussieren dabei sowohl Defizite und Probleme, als auch auf Ressourcen und Lösungen. Insbesondere Intelligenz und Motivation spielen hierfür eine zentrale Rolle (z. B. Hochbegabung). Auch fächerspezifische Kompetenzen (z. B. Lesen und Rechnen) sowie Konzentration bilden einen Baustein für die Feststellung von Teilleistungsstörungen wie Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Dyskalkulie (Rechenschwäche) oder dem Aufmerksamkeitsdefizit- bzw. Hyperaktivitätssyndrom (AD(H)S). Darüber hinaus testen wir auch auf Schulstress und stressassoziierte Probleme (z. B. Angst und Depressivität) sowie gesundheitsbezogene Verhaltensweisen (z. B. körperliche Aktivität und Erholung). In Abhängigkeit der jeweiligen Fragestellung berücksichtigen wir verschiedene Facetten für die Diagnostik und integrieren diese in einem Gesamtbild.

Ablauf

Der typische Ablauf einer Diagnostik erfolgt in drei Schritten, nachdem Frage- und Zielstellung festgelegt wurden. Im ersten Schritt erfolgen die individuelle Testung mit Verhaltensbeobachtung sowie ein anamnestisches Gespräch, in dem Informationen über entwicklungs- und kontextspezifische Faktoren gesammelt werden. Dafür können wir uns bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumlichkeiten treffen. Basierend auf den Testergebnissen erstellen wir dann ein psychologisches Gutachten. Dieses umfasst folgende Punkte: Fragestellung bzw. Indikation, Untersuchungsplan und eingesetzte Verfahren, Ergebnisse mit Befund sowie eine abschließende Stellungnahme mit Empfehlungen. Als dritten und letzten Schritt bieten wir eine aus der Diagnostik hervorgehende psychologische Beratung und geben Handlungsempfehlungen.

Buchen Sie Ihre Safari – wir freuen uns auf die Tour!

Rufen Sie uns an
+49 176 6383 2952

oder schreiben Sie uns
info@talent-safari.com